• Siedler-Heim
  • Blick über Schwarzenfeld
  • Siedler-Carport

Jahreshauptversammlung 2017

Hierl

Am 24.03.2017 fand in der Gaststätte Sportpark in Schwarzenfeld die Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft Schwarzenfeld statt.

Der erste Vorsitzende Hans Peter Hierl konnte neben den anwesenden Mitgliedern, zwei weitere Markträte, sowie den ersten Bürgermeister Manfred Rodde und den Bezirksvorsitzenden Christian Benoist begrüßen.

In seinem Bericht informiert Hierl über folgendes:
Die Zahl der Mitglieder hat im August 2016 mit 889 Mitgliedern einen neuen Höchststand erreicht. Zum 22.03.17 hat die SG 881 Mitglieder.
Hierl berichtet über das Geschehen in der Marktgemeinde sowie über die Aktivitäten der Siedler-Markträte. Die SG versucht weiter Einfluss auf die Elektrifiziereung der Bahnlinie zu nehmen. Hierbei geht es besonders um den Lärmschutz sowie einen vernünftigen Bahnübergang. Dies geschieht auch auf Ebene des Landesverbandes. Aktuell wird im Marktrat von Seiten der Siedler die Ausweisung neuer Bauplätze thematisiert. Darüber hinaus wurde vorgeschlagen, den Bedarf für die Sanierung der Gemeindestraßen zu ermitteln. Abschließend dankt Hierl der Marktgemeinde für die gute Zusammenarbeit.
In der SG Vorstandschaft steht ein Generationswechsel an. Hierl will dafür mehr junge Mitglieder gewinnen und ermutigt jeden, ob alt oder jung, den Verein aktiv zu unterstützen.

Im Anschluss berichtet der erste Vorsitzende von den zahlreichen Aktivitäten der SG im vergangenen Jahr. Unter anderem fanden statt:
Ostereiersuche für die Kinder, Bayerischer Abend in der Siedlung, Schlachtschüsselessen im Siedlerheim, Teilnahme am Christkindlmarkt Schwarzenfeld, Fahrt zum Christkindlmarkt nach Innsbruck, Seniorenweihnacht, Weihnacht für alle mit Nikolausbesuch für die Kinder, am 05.01.17 Christbaumversteigerung im Cafe Central, Teilnahme an der Auftaktsitzung zum „Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept“ (ISEK).

Nach dem Verlesen des Kassenberichts sowie des Berichts der Kassenprüfer wird der Kassier einstimmig entlastet.

Im Anschluss berichtet die Frauenwartin Anneliese Pelikan über die Aktivitäten der Frauengruppe. Aktuell sind 70 Frauen aktiv. Pelikan dankt ihren Mitstreiterinnen für die Hilfe. Im Jahr 2016 wurden zahlreiche Veranstaltungen abgehalten, wie z. B. Palmbüschel binden, Andacht an der Miesberggrotte und anschließende Muttertagsfeier, Fahrt ins Blaue, Siedlerbezirksfrauentreffen, Fahrt nach Pleystein, Einkochen von Rotweinzwetschgen, Seniorenweihnacht im Sportpark, monatliche Kaffeestunde im Gasthaus Plank. Zum Abschluss richtet Pelikan Ihren Dank an die Vorstandschaft.

Rodde

Danach folgt ein Grußwort von Bürgermeister Manfred Rodde. Er bedankt sich für die Einladung und dankt für die gute Zusammenarbeit. Er würdigt die SG als einen der größten Vereine im Markt. Rodde geht auf das Thema Straßenausbaubeitragssatzung ein. Die SG hatte einen Vortrag organisiert. In diesem Vortrag stellte Bürgermeister Spahl aus Rednitzhembach sein Konzept für ein gemeindliches Straßenmanagement vor. Er will den Gedanken von Bürgermeister Spahl aufgreifen und versuchen ein Straßenmanagement in Schwarzenfeld umzusetzen.
Alle Bürgermeister entlang der Bahnstrecke arbeiten zusammen und wollen gemeinsam einen vernünftigen Lärmschutz erreichen. Die ehemalige Bahnhofsgaststätte wurde vom Markt erworben um Platz für einen Bahnübergang zu haben. Allerdings muss abgewartet werden, was die Bahn im Zuge der Elektrifizierung plant.

Im Anschluss begrüßt Christian Benoist alle Anwesenden. Er bedankt sich bei der gesamten Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit. Außerdem bedankt er sich für die gute Zusammenarbeit mit dem Markt. Benoist berichtet vom Bezirksverband. Die Mitgliederzahlen auf Bezirksebene bleiben in etwa konstant. Auf Landes- und Bundesebene sind sie rückläufig.
Ab dem Jahr 2018 werden die Mitgliedsbeiträge innerhalb von 3 Jahren geringfügig steigen.
Benoist berichtet über die Planungen zur Hochspannungs-Gleichstrom-Trasse sowie zur Elektrifizierung der Bahnstrecke. Gegen die Straßenausbaubeitragssatzung will der Verband Wohneigentum Klage einreichen.

Nun folgen die Ehrungen der langjährigen Mitglieder.
Rudi Boritzka, Hans Peter Hierl und Christian Benoist sowie Bürgermeister Rodde überreichen den geehrten Mitgliedern Urkunden sowie Ehrenzeichen in Bronze, Silber und Gold.

Ehrung #1Ehrung #2

Das Protokoll der Sitzung kann hier heruntergeladen werden: Download.